DL0SX

Teamwork, Gemeinschaft, Spaß und tolle Leute – Unser UKW-Fieldday

Wie immer am ersten Juli-Wochenende kamen wir zusammen um die Fielddaysaison zu eröffnen – für 24 Stunden stand wieder die Teilnahme am DARC VHF-, UHF-, Mikrowellen-Wettbewerb auf dem Programm.

Im Vorfeld hatten sich 14 Mitglieder zum Fieldday angekündigt – so viele Teilnehmer hatten sich schon lange nicht mehr im Vorfeld angemeldet.

In zwei Tagen kamen dann insgesamt 30 Mitglieder, Familienangehörige und Gäste auf dem Fielddaygelände im Nübel zusammen und verbrachten unterhaltsame und spannende Stunden miteinander. Bei bestem Wetter wurden neben der surrenden UKW-Endstufe und dem knisternden Lagerfeuer viele Gespräche, nicht nur rund um den Amateurfunk, geführt. 

Nachdem am Samstag das Material bei Norbert & Lisa verladen war, trafen nach und nach alle Teilnehmer in Nübel ein. Schon vor 10:00 Uhr konnte losgelegt werden. Wie immer war Dirk, DL5LBQ bereits vor Ort und hatte sich eingerichtet. Viele Hände – schnelles Ende – so heißt es wohl. Und so standen unser Mast samt Antenne dann bereits vor dem Mittagsgrillen und wir konnten ganz in Ruhe an den Aufbau der Station im Operatorzelt gehen.

Natürlich war das Einsetzen des Mastkopfes mit dem aufgesteckten Drehrohr und unserem Langyagi wieder nah an einer Zirkusvorstellung aber mit vereinter Kraft ging es dann doch sehr zügig und ohne dass irgendetwas gehakt hätte. 

Im Handumdrehen war dann auch das Operatorzelt eingerichtet und erfreulicherweise griffen alle Zahnräder und Komponenten unserer Station ineinander und so konnte pünktlich um 14:00 Uhr UTC mit unserem Call DL0SX/P in die Luft gegangen werden.

Erstmalig ging auch unsere Photovoltaik-Notstromversorgung an den Start und versorgte die Station samt Peripherie, die Endstufe sowie der Log-PC liefen noch über unseren bewährten Stromerzeuger. Damit hat sie die erste Feuertaufe bestanden. Bei unserem Septemberfieldday wird die “Notstrombox” dann ausgiebiger gefordert werden, indem wir die komplette Clubstation mit allem Zubehör über die Batterie samt Solarpanels betreiben werden.

Zeitweise meldeten sich dann Oliver, DO7OMB und Sven DJ5CM vom Fieldday ab um unseren Stand für das erste Schleswiger Bürgerfest vorzubereiten. Das sollte sich dann auch als durchaus nützlich erweisen, konnte am Sonntag der restliche Aufbau dann doch sehr zügig geschehen.

In den Abendstunden feuerte Dirk dann den Feuerplatz an und Klaus führte ein paar spannenden Abendflüge mit seiner Drohne durch. SWL Lilith schnitzte dann noch weiter Feuerholz, so dass der Abend, zusätzlich zum Funkbetrieb, wirklich gemütlich und heimelig am Feuer ausklang.

Alle Fotos zum Fieldday findet Ihr in unserer Galerie unter: Bilder Fieldday

Auch die Contestausbeute war zufriedenstellend – HB9 wurde natürlich geloggt und wir liegen nicht in der QSO-Ausbeute nicht schlechter als in den letzten Jahre. Natürlich geht auch immer mehr :-). 

 

Wir freuen uns auf den nächsten Fieldday und die gemeinsame Zeit – Mexico 13 ein tolles Team !

 

 

Schreibe einen Kommentar