DL0SX

Schleswiger Bürgerfest – Wir Funkamateure mitten drin !

 

Wir waren dabei ! 🙂

Erstmalig lud die Stadt Schleswig Ihre Vereine und Bürger ein, sich am “1. Schleswiger Bürgerfest” zu beteiligen.

Wir schleswiger Funkamateure ließen uns nicht lange bitten und schon war die Bewerbung zur Teilnahme unterwegs. Schon im Jahr 2021 war die Bereitschaft im Ortsverband an einem Bürgerfest teilzunehmen sehr hoch – leider fiel dies der Pandemie zum Opfer.

Bereits am Samstag waren wir mit einem starken Team in Nübel und bestritten den alljährlichen UKW-Fieldday. Somit wartete mit dem Bürgerfest eine weitere Herausforderung auf uns, galt es doch zwei echte Highlight zeitgleich zu bewerkstelligen.

Also nahmen wir mit einem zusäzlichen Team am ersten schleswiger Bürgerfest auf der Freiheit teil – solch eine Gelegenheit darf man sich nicht entgehen lassen. So traf sich das Bürgerfestteam mit 8 Teilnehmern am frühen Sonntag Morgen auf dem Gelände rund um die Freiheit. Verstärkt wurden wir durch zwei liebe Gäste – Michael, DL9LBG und Damaris, DO2DAE aus Lütjenburg, die uns als Gäste beim Bürgerfest unterstützten und extra die lange Anreise zu uns in Kauf genommen hatte – ein DICKE DANKE.

Dank des guten Wetters und aus Neugier wurden viele Schleswigerinnen und Schleswiger aufs Heimat Gelände gelockt und sie wurden mit ganz vielen tollen Ständen/ Aktionen/ Programm belohnt. Es sollen über tausend Besucher gewesen sein.

Für das Bürgerfest hatten wir ein attraktives Programm zusammengestellt. Neben einem Informationsstand rund um den Amateurfunk war eine UKW-Yagi-Antenne auf einem 6m-Mast in die Luft gebracht worden und wir zeigten einen aktiven Einblick in den laufenden Contestbetrieb.

Tatsächlich erwies sich gerade unsere Photovoltaik-Notstromversorgung als echter Publikumsmagnet. Wir mussten viele Fragen dazu beantworten und konnten Tipps zum Solarbetrieb geben. Ein echtes Signal dafür, dass wir als Ortsverband “state of the art” sind und Technik auch für nicht direkt am Amateurfunk Interessierte attraktiv gestalten können.

Hinzu kamen der Erwerb eines Morsediploms und ebenfalls konnten, unter Nutzung eines Ausbildungsrufzeichens, ein Funkdiplom und die erste QSL-Karte erworben werden. Man sagt auch, es hätte die Möglichkeit gegeben Füchse zu jagen – ganz ohne Fell.

Wer mehr Informationen zum gesamten Bürgerfest haben möchte wird zum Beispiel auf „Schleswig lebt“ fündig. Auch wir finden uns in diesem Bericht inkl. Einiger Bilder wieder.

Dazu schreibt der Autor Andreas Franke:

Amateurfunkverein? Ja, gibt es auch und der Nachwuchs hat mir mal auf dem Bürgerfest gezeigt, wie es funktioniert und wie spannend das tatsächlich ist. Hast du schon mal selbst mit den Astronauten auf der ISS gesprochen? Die Amateurfunker können das!

Den Online-Artikel findet Ihr hier: Das war das erste Schleswiger Bürgerfest • Schleswig LEBT! (schleswig-lebt.de)

Alle Bilder zum Bürgerfest findet Ihr hier: Bilder Bürgerfest

Aus unserer Sicht eine ganz tolle Gelegenheit den Amateurfunk der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und für dieses tolle Hobby zu werben !

 

Stichworte:, , ,

Schreibe einen Kommentar