M13 News Ticker
DL0SX – Amateurfunk in Schleswig

Kleine Antennenhilfe an der Westküste…

 
Gutes Wetter und Wochenende – das klingt grundsätzlich nach Arbeit…
 
Aber natürlich wohnt auch solcher “Arbeit” ein gewisser Reiz inne, kann man doch etwas gemeinsam im Ortsverband unternehmen, sich gegenseitig unterstützen und natürlich noch etwas lernen.
 
Uns so war für einige M13’ner “lustiges Antennenschrauben” am vergangenen Samstag bei OM Wolf, DD4WK angesagt. Das Instandsetzungsteam hatte eine “kleine Reise” an die Westküste angetreten und man traf sich pünktlich um 10:00 Uhr an Wolfs QTH in Struckum.
 

Schleswiger Funkamateure reparieren gemeinsam eine Antenne und stellen den Mast auf.

 
Unser kleines OV-Team um Wolf, DD4WK , Sven, DJ5CM , Jörg, DL9LBT und SWL Klaus drehte einmal die gesamte Antennenanlage “auf links”, war doch der Fehler nicht ganz einfach zu finden und alsbald stellte sich heraus, dass man eine ganze Problemkette vor sich hatte.
 
Alles gar nicht so einfach, spielte uns dann doch auch noch das Antennenkabel von Wolf einen Streich und ergab sich in Oxidation ;-).
 
Schleswiger Funkamateure reparieren gemeinsam eine Antenne.
 
Nach gut fünf Stunden Schrauben, Löten, Messen und Ausprobieren war man fast soweit und es gelang der Endfed-Antenne dann wieder neues Leben einzuhauchen. Und dann versagte letztendlich doch die Performance der Antenne auf der Zielgeraden.
 
 
Zwei schleswiger Funkamateure stehen auf dem Carportdach und überprüfen eine Antenne.
 
Mittlerweile scheint nun auch der letzte kleine Fehler identifiziert und wir können nun an die letzten Arbeiten gehen. Ergo ist noch etwas Arbeit von Nöten und so geht es alsbald in die zweite finale Runde…
 
 

Schreibe einen Kommentar