DL0SX

CQ M13 – HIER: Nachlese Fieldday und neues Gastmitglied

 

Liebe M13’ner !


Auf halben Wege zwischen zwei OV-Abenden und mitten in der Ferienzeit erlaube ich mir eine „kurze Nachlese“ des UKW-Fielddays vom 06. auf den 07. Juli vorzunehmen.

Als „Kern-Team“ fanden sich Sönke DG1LS, Norbert DB5LAD, Kai DG7LAY, Klaus DO1LKD sowie Oliver DO7OMB ein. Später wurden wir noch durch Berit DG8LBI, Robin DE8ROB und SWL Lilith tatkräftig verstärkt. Wobei Berit uns mit extrem leckeren Salat und Schokokuchen versorgte und Robin & Lilith ihren Schwerpunkt in der Verspeisung derselbigen sahen, HI.

Auch versorgten uns Norbert & Lisa wieder einmal mit ausreichend Backwaren zum Frühstück – Danke !

Schmerzlich vermisst wurden die helfenden Hände von Dirk, DL5LBQ der leider aus gesundlichen Gründen sehr kurzfristig ausfiel.

Alle Vorbereitungen verliefen planmäßig und durch die gezielten Vorabsprachen unseres Contestmanagers Klaus, DO1LKD standen der (gemähte) Platz, die Planen sowie alle Schlüssel ohne Probleme zur Verfügung. Auch fanden diesmal unsere neuen Checklisten erstmals Anwendung. Fazit: alles war da und nichts wurde vergessen – es passt also.


Es zeigte sich auch deutlich, dass der Vorabcheck unseres Materials am Basteltag zu einem reibungslosen und stressfreien Aufbau beiträgt. Kleinere Unwuchten bei der Inbetriebnahme der Station konnten so einfach gelöst werden. Es hätte nicht wirklich besser laufen können.


Auch konnten das anfangs durchwachsene Wetter und immer wieder auftretende Regenschauer das Team M13 nicht schrecken und es wurde mehr als pünktlich um 10:00 Uhr in Nübel mit dem Aufbau begonnen. Letztendlich war der Wettergott uns dann doch noch hold, es wurde ab dem frühen Samstag Nachmittag dann doch zusehends besser und der Aufbau unserer Station konnte gegen 14:30 Uhr abgeschlossen werden. Allein die Nacht war äußerst stürmisch und die „Nachtschicht“ machte sich dann doch Gedanken, den Mast besser herunterzufahren – er blieb jedoch oben und hielt den Winden stand. Ein guter Test für unser Setup, welches wir seit letztem Jahr so auf dem UKW-Contest einsetzen.


Neben dem „Kernteam“, welches praktisch rund um die Uhr vor Ort war, fanden sich auch noch weitere Mitglieder von Mexico 13 ein, so dass wir letztendlich auf eine wirklich gute Beteiligung von insgesamt 12 Mitgliedern sowie Todde, DL3TW (der ja praktisch schon zu uns gehört) und Tjark, DL3TP kamen. Tjark unterstützte uns noch bis in die Nacht an der Station. Weiterhin erhielten wir mit einer Dame und zwei Mädchen noch weiteren Besuch – wohl auf Empfehlung von Dieter, DF5EAD.


So gut die Beteiligung war, so durchwachsen war diesmal leider unser Ergebnis. Dies war zum Einen den nicht wirklich guten Bedingungen geschuldet und zum Anderen dem Ausfall unserer Endstufe am frühen Sonntag Morgen.  So kamen wir auf nur 41 QSO mit einem ODX von 742km nach „F8“.

Pünktlich am frühen Sonntag Morgen – die Bedingungen wurden gerade deutlich besser und etliche neue Stationen waren zu hören, stieg die von Sönke bereitgestellte Dressler-Endstufe aus. Nach einigem Probieren entschlossen wir uns dazu, unsere Station bereits am Sonntag Vormittag abzubauen. Letztendlich führt dieser Vorfall zwangsläufig etwas früher dazu, unser eh schon geplantes Projekt zum Bau einer eigenen OV-2- Endstufe unter Anleitung von Thorsten, DL3TW anzugehen.

Wir können jedoch auch positiv feststellen, dass sowohl Mastvorverstärker als auch Sequenzer verlässlich laufen, wobei es beim Sequenzer durch ein hängendes Relais ein paar Startschwierigkeiten gab.

Auch haben wir noch einigen Optimierungsbedarf entdeckt – dazu jedoch mehr beim nächsten OV-Abend.

Das vorläufige Ergebnis kann hier eingesehen werden: http://ukw-funksport.darc.de/ukw/result/2019/2019-07/result/preliminary_score.html

 

Weitere Impressionen der beiden Tage in unserer Galerie unter: http://dl0sx.de/2019-07-ukw-fieldday/

Zusätzlich hat Klaus, DO1LKD sich die Mühe gemacht und ein tolles Video unter zu Hilfenahme seiner Drohne produziert.

Den Link findet Ihr hier: Video

 

Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer, die Unterstützer sowie die lieben Besucher !

Wir freuen uns den kommenden Fieldday im September !



Last but not least möchte ich in diesem Kreise auch ein neues Gastmitglied begrüssen.

Hierbei handelt es sich um SWL René aus Götheby der uns auf Empfehlung von Dieter, DF5EAD als Gastmitglied beigetreten ist.

Wir haben von Seiten des Vorstandes René auch bereits direkt angeschrieben – aber nun auch auch auf diesem Wege:


„Herzlich willkommen, René ! Wir freuen uns darauf, Dich auch einmal persönlich kennenzulernen !“

 

Soweit erst einmal von meiner Seite !

Ich freue mich auf eine rege Teilnahme am nächsten OV-Abend, den 02. August 2019 !

73 de

Oliver DO7OMB

OVV

2 Gedanken über “CQ M13 – HIER: Nachlese Fieldday und neues Gastmitglied

  1. DL5LBQDL5LBQ

    Moin Moin

    Und Danke für die Info’s . Schön dass alles so gut geklappt hat .
    Wirklich schade , dass ich nicht mitmischen konnte , aber es ist ja noch nicht aller Fieldday’s Ende .

    Wir sehen uns .

    Söben Dree ut Husum und schönen Urlaub an alle , die ihn haben .

    Dirk / DL5LBQ

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.