DL0SX

1. Technikabend bei M13 am 12.06.2018

Mit einem Knall begann der 1. Technikabend von M13. Nachdem unser OVV Dieter (DF5EAD) und Claus (DL8LAB) die Vorbereitungen im Tilo getroffen, den Beamer in Position gebracht und die die Steckbretter aufgebaut hatten, gab es einen dumpfen Knall und der Strom war weg. Dieter hatte zum Glück Zugang zu den Sicherungen und konnte den Automaten wieder einschalten. Inzwischen war klar, dass die Ursache in meinem Bereich liegen musste. Ein nagelneues Steckernetzteil der 2-Euro-Klasse aus China konnte rasch als Ursache ausgemacht werden. Dazu reichte in diesem Fall der Geruchssinn der Nase. Zum Glück hatte ich Ersatz dabei und so konnten wir beginnen. Inzwischen war auch Sönke (DG1LS) eingetroffen, der noch vorher rasch sein XYL von Dagebüll abgeholt hatte. Nachmittags hatten noch 3 angemeldete Teilnehmer abgesagt, so dass wir uns in kleiner Runde mit GPS-Modulen als Steckbrettexperiment beschäftigen konnten. Nachdem wir über die erforderlichen Komponenten gesprochen und einige Mustermodule und Antennen angesehen hatten, wurde per Powerpoint auf Besonderheiten und auf die Verdrahtung eingegangen. Nach kurzer Zeit wurden die ersten Signale empfangen, obwohl die Antenne (GPS-Maus) nur innen auf der Fensterbank hinter zwei Glasscheiben platziert war. Jetzt konnten wir anhand eines frei erhältlichen Programmes auf dem Laptop über die gelieferten Daten sprechen. Die Menge der dargestellten Informationen war doch beeindruckend! Die eine oder andere Frage konnte beantwortet werden, weil alle etwas zu dem Thema beitragen konnten. Am Schluss haben wir über die weitere Entwicklung der Idee eines Technikabends bei M13 gesprochen und wollen weitere Themenvorschläge und vor allem Terminvorschläge (welcher Wochentag?) am nächsten Clubabend einholen.

Vielen Dank an
Dieter (DF5EAD) für die Organisation
und an alle Teilnehmer von M13 an diesem Abend!

Claus (DL8LAB)

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.