DL0SX

Nordischer Höhentag

Der Ortsverband Mexico 13 freut sich, zusammen mit OM Hans-Peter, DO9EHP den “Nordischen Höhentag” ausrichten zu dürfen.

Unser schönes Bundesland Schleswig-Holstein hat zwar keine Berge wie Bayern, es gibt aber dafür wunderschöne, hügelige Landschaften – ja sogar die holsteinische Schweiz. Die höchste Erhebung ist der Bungsberg mit 167m, die zweithöchsten Erhebungen sind in den Hüttener Bergen mit 105m.

Der Höhentag war früher als “Norddeutscher Höhentag” bekannt und wurde als solcher letztmalig 2016 ausgerichtet. Der Norddeutsche Höhentag wurde 1966 von Hannes, DL6PX (sk) als norddeutsches Pendant zum Bayerischen Bergtag ins Leben gerufen.

Im Jahr 2020 wurde dieser Wettbewerb unter dem neuen Titel „Nordischer Höhentag“ durch OM Hans-Peter, DO9EHP wiederbelebt. Der Wechsel des Namens soll ausdrücklich auch Stationen in Dänemark ansprechen und somit diesen anspruchsvollen Wettbewerb über die Grenzen bekannt und interessant machen.

Beim Nordischen Höhentag geht es darum, mit leichtgewichtiger UKW-Ausrüstung von Anhöhen und Bergen auf 2m und 70cm portablen Contestbetrieb durchzuführen. Hierbei sollen in SSB, CW oder FM möglichst viele Kilometer auf 2 m oder 70 cm überbrückt werden – allein die Wahl des Standortes ist somit in den norddeutschen Gefilden eine echte Herausforderung.

Die Gesamtmasse der Stationsausrüstung darf dabei festgelegte Gewichtsgrenzen nicht überschreiten. Die Limits stammen noch aus den Gründertagen des Höhentages, als UKW-Geräte noch vergleichsweise sperrig und schwer aufgebaut waren.

Ausdrücklich ist auch die Teilnahme von Ausbildungsstationen erwünscht und willkommen um die Nachwuchsgewinnung zu fördern.

NDHT DO9EHP

Dazu finden sich ambitionierte Stationen in diesem Jahr am Sonntag, den 08. August in der Zeit von 12 bis 15 Uhr UTC auf den Frequenzen ein. Rechtzeitig erfolgen Ankündigungen in der CQ-DL und auf den weiteren Informationskanälen.

Letztendlich ist es ein Portabel-Event, bei dem der Spaß am Basteln und das anschließende Testen der Antenne und des Senders im Vordergrund stehen. Funkamateure können mit ihren Familien für drei Stunden die Natur genießen und dabei das schöne Hobby ausüben.

Schön wäre es, wenn im diesen Jahr Fotos oder auch gern selbstgemalte Bilder den Logs beigefügt werden. Diese werden dann auf der Webseite hochgeladen werden.

Auch Stationen außerhalb von Schleswig-Holstein – gerade unsere dänischen Freunde – sind herzlich eingeladen, teilzunehmen.  Teilnehmende, die als portable Station Betrieb machen, erhalten eine Urkunde in PDF-Format per E-Mail zugesandt.

Die Wettbewerbsbedingungen sind unter Nordischer Höhentag einzusehen.

Die bisherigen Ergebnisse findet Ihr HIER.

Fragen könnt Ihr jederzeit über unser Kontaktformular an uns richten oder direkt an OM Hans-Peter, DO9EHP.