DL0SX

UKW-Fieldday 2018

Moin Moin ,

 

wieder einmal haben wir unseren UKW – Fieldday bei sehr gutem Wetter abhalten können . Sicher haben wir in der Wertung keinen der vorderen Plätze erreicht , aber im Punkt gelebtes Vereinsleben , macht uns so schnell keiner etwas vor .

Ohne jeglichen Streß haben wir die entsprechenden Materialien wie Mast , Zelte , Funkgeräte , Kühlschrank und vor allem den wichtigen Grill , zu unserem Fielddayplatz geschafft und aufgebaut . In wirklich gemütlicher Runde wurden einige Contest- , aber auch viele Gesichts-QSO`s gefahren …..  .

Angenehm waren auch unsere Besucher , welche zum einen neues Interesse an unserem Hobby zeigten , aber auch aktiv teilnahmen . Selbst interessante , praktische Informationen zum Thema Antennenbau erhielten wir an diesem Wochenende .

 

Für mich war es wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung und ich freue mich schon auf die nächste , zB. Technikabend zum Thema Sicherheit auf Webseiten ?

 

In diesem Sinne , mein Dank an alle Teilnehmer , Helfer und Besucher .

 

73 de

 

Dirk / DL5LBQ

2 Gedanken über “UKW-Fieldday 2018

  1. DL8LABDL8LAB

    Vielen Dank Dirk für den Bericht. Da kann ich nur zustimmen, besonders gefreut hat mich der Besuch (mit Übernachtung) von Bernd (DH1ND) aus Lüneburg, mit seinen selbst gebauten KW-Antennen.
    73 Claus

  2. DO7OMBDO7OMB

    Dirk !

    Vielen Dank für den Bericht. Nach einer etwas sehr knackigen Vorurlaubswoche melde ich mich nur erstmal im „Funkkreis“ für die nächsten 3 Wochen an – endlich Urlaub. Da wird dann endlich auch mal auch ein OV-Abend für mich dabei sein und der Technikabend sowieso !

    Wir sollten ggf. beim nächsten OV-Abend das Eine oder Andere an Endrücken und Erfahrungen von diesem Jahr festhalten, damit es beim nächsten Mal mindestens genau so reibungslos läuft… 🙂

    Ja – ich bin voll bei Dir ! Besonders hat mich der Besuch von Klaus, DO1LKD samt Enkel Leon gefreut, was uns noch dazu ein paar coole Drohnenbilder vom Platz beschert hat. Die versuche ich jetzt mal einzubinden. Auch und gerade der Besuch von Bernd hat ja gezeigt, wie freundschaftlich und unkompliziert es in unserem tollen Hobby zugehen kann !
    Es hat enorm viel Spass gemacht und durch das neue Zelt und den neuen Stromerzeuger haben wir deutlich an Potential gewonnen. Auch macht der neuen Rotor, das was er soll und wir kommen sogar noch über einen Meter höher raus als sonst.

    Folgende Punkte habe ich mir als „must have“ für das nächste Mal notiert:
    1. Mastvorverstärker vorbereiten und testen (Technikabend) – dann das nächste Mal mit einsetzen.
    2. TRX mit CAT-Kabel an UCX-Log anbinden, um die Logbuchführung noch einfacher zu gestalten.
    3. Für den Computer eine Maus mitnehmen.

    Auch könnten wir das Rotorsteuergerät mit der Log-Software verbinden um das gezielte und zügige Eindrehen der Antenne über UCX-Log zu gewährleisten. Das probiere ich mit einem recht einfachen Bausatz noch dieses Jahr mal bei meinen Rotoren aus – wenn es sich bewähren sollte, wäre es ja auch eine Option für uns…

    Soweit erst einmal von meiner Seite…

    73 de
    Oliver

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.