DL0SX

OV-Versammlung am Mittwoch, den 6. September 2017

Die September-Versammlung war etwas besser besucht als die letzten OV-Abende. Je mehr Anwesende,  je unterhaltsamer und vielseitiger ist für mich nach dem „offiziellen“ Teil auch die allgemeine Unterhaltung. Aber hier zum Verlauf des Abends: Dieter berichtete, dass die E-Mailweiterleitung für alle „Rufzeichen@DARC.de“ jetzt endgültig deaktiviert worden ist. Es bleibt also nur die Möglichkeit sich über einen Webbrowser direkt ins DARC-Postfach einzuloggen oder seinen DARC-Account in das eigne E-Mailprogramm (z.B. MS Outlook oder etwa Thunderbird) einzubinden. Die Anleitungen dazu wurden bereits veröffentlicht, oder sind auf den DARC-Seiten im Netz zu finden. Dieter wies auch bereits auf unseren OV-Abend mit „Grünkohlessen“ am 6. Dezember 2017 hin, in der Hoffnung eventuell einige Mitglieder des in der Auflösung befindlichen OV Stapelholm-Kropper Geest (M28) dann bei uns begrüßen zu dürfen. Der Ferienspaß im August 2017 konnte als gelungene Veranstaltung bezeichnet werden, 7 Kinder plus 2 Kinder aus unserem OV haben teilgenommen und ein Flugzeugmodell aus Kupferdraht zusammengelötet. Auf jeden Fall hat es wieder einmal Spaß gemacht. Über den September KW-Fieldday gab es zunächst nicht so viel Erfreuliches zu berichten. Man hatte einige Probleme mit der Technik und dem Regen, aber am Ende waren die Teilnehmer doch noch ganz zufrieden. Hervorgehoben wurde wieder die gute Versorgung durch Sönke (DG1LS) mit dazugehörigerem anschließenden Abwasch durch SWL Robin.
Als nächsten Tagesordnungspunkt hatte Dieter eine Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft im DARC vorzunehmen. Dazu hatte er extra den Jubilar Heinz (DF3LQ) persönlich eingeladen. Heinz musste auf Nachfragen zugeben, lange Jahre nicht zum OV-Abend gewesen zu sein. Nachdem Dieter ihm die goldene Nadel und die Urkunde des DARC überreicht hatte, gabe es für diese langjährige Treue Beifall der Versammlung. Peter (DB5NU) berichtete anschließend über den Ausfall des DMR-Relais in Schleswig. Leider hat es den Empfängerteil des Relais erwischt, nach fachkundiger Einschätzung, ein Totalschaden, da die Reparaturkosten den Restwert des gesamten Motorola-Relais wohl übersteigen würden. Glücklicherweise hat Peter aber zumindest zwischenzeitlich Ersatz beschafft. Eine gute Gelegenheit einmal wieder an die Spendenbereichschaft für die AFU-Nord Gruppe zu appelieren. (Bemerkung v. Claus) Weiterhin konnte Peter berichten, dass zwar zunächst die Standorte der DFMR weiter genutzt werden dürfen, aber das Problem die Kosten für Fläche und Strom aufzubringen, bestehen bleibt.
Deshalb musste zwischenzeitlich das D-Star-Relais in Schleswig außer Betrieb genommen werden. Siehe auch die Seite der AFU-Nord Gruppe  , dort finden sich unter Anderem Hinweise auf den Betrieb von Tetra im DMO Mode und auf den Funkruf per DAPNet. Nachdem die ersten OM’s die Versammlung schon verlassen hatten wies Dieter noch einmal auf die geplante Maker Faire in Kiel hin. Dazu hatte er vorher schon eine Rundmail gesendet. Eine Veranstaltung, die auch als Werbeveranstaltung für den Amateurfunk gesehen und genutzt werden sollte!

Claus, DL8LAB

2 Gedanken über “OV-Versammlung am Mittwoch, den 6. September 2017

Schreibe einen Kommentar