DL0SX

news aus Baunatal, vom Distrikt, Ben´s Nachlass, THW, Rück- Austritte, in Eigener Sache, … – von DF5EAD

Entschuldigung aber du hast nicht die erforderlichen Rechte um diesen Bereich zu sehen !

6 Gedanken über “news aus Baunatal, vom Distrikt, Ben´s Nachlass, THW, Rück- Austritte, in Eigener Sache, … – von DF5EAD

  1. DL5LBQDL5LBQ

    Moinsen an alle

    Und einen erholsamen , freien Feiertag .
    Ich wollte nur noch einmal ( wie bereits bei den letzten Aktivitäten erwähnt ) bestätigen , dass ich heute Abend nicht vorbeikomme .
    Hoffe , dass ein Großteil der Themen vernünftig abgearbeitet werden kann .
    Bedanke mich jetzt schon für die spätere Info / Berichterstattung.

    Söben Dree vunn

    Dirk / DL5LBQ

  2. DO7OMBDO7OMB Beitrags Autor

    Moin Dirk !

    Der OV-Abend war mit ca. 15 Leuten gut besucht.

    Nach Dieters Punkten hat im Schwerpunkt Claus durch den Abend geführt. Er hat noch unendlich viele Widerstände – im Technikbereich findest Du eine Liste. Claus ist für Abnehmer dankbar.

    Im Thread zur Auflösung von Ben’s Station kannst Du ein paar Infos zu diesem Thema erfahren.

    In gut 14 Tagen wird Dieter vermutlich die Liste mit den Gegenständen herumschicken, die veräußert werden – bis dahin werde ich mit Norbert den Zustand abgleichen und in die Liste übernehmen.

    Zum THW gibt es nichts Neues. Heute wohl ein weiterer Test – das übernimmt Dieter. Er wollte den Analyzer von Sönke holen, da ggf. doch Fehler an der Antenne SL nicht ausgeschlossen werden können. Mehr weiss ich aber auch nicht.

    Einen Bericht vom OV-Abend werde ich nicht schreiben (aus bekannten Gründen). Claus wird es zeitnah auch nicht schaffen. Ggf. wird Dieter ja ein CQ-M13 mit den wesentlichen Inhalten verfassen…

    So weit ganz kurz und knapp…

    vy 73 aus OZ,
    Oliver

  3. DL5LBQDL5LBQ

    MoinMoin Oliver ,

    Danke für den persönlichen Bericht . Ich kann mir gut vorstellen , dass auf Grund der derzeitigen Umstände , der OV-Abend etwas verhaltener ablief .
    Den nächsten OV-Abend werde ich wohl schaffen .
    Bei der THW-Antenne hatte ich es aber so verstanden , dass die beim letzten Test doch eigentlich gut gespielt haben soll . Wenn ich es noch richtig im Ohr habe , waren umliegende Relais erreich- und hörbar .
    Naja , wird sich wohl klären .

    Bist du schon wieder , oder noch , in Berlin ? .
    Wenn zu Hause , dann noch ein paar schöne Stunden mit der Family .
    Grüß schön und Gruß aus Husum .

    73 de

    Dirk / DL5LBQ

  4. DO7OMBDO7OMB Beitrags Autor

    Moin Dirk !

    Urlaub… 😁 Seit dem 01.10. und dann 14 Tage…

    Zur Zeit sind wir in Dänemark. Das Wetter lässt sich gut an und heute werde ich mal den 10-Element Portabelyagi in die Luft bringen, den ich schon am Fieldday genutzt habe.

    Bezüglich der THW Antenne habe ich es so verstanden, dass Dieter wohl die umliegenden Relais aufgetastet hat, das SWR wurde bisher aber wohl nicht gemessen. Da die Verbindung von Kiel nach NMS sehr gut funktioniert hat, von SL nach Kiel aber kein Erfolg zu verzeichnen war (Antenne dort in ca. 30m Höhe!) und man auch nicht ausprobiert hat, ob die Verbindung von SL nach NMS machbar ist, sucht Dieter jetzt den Fehler. Eines ist klar: Kiel und NMS scheinen zu funktionieren und die Entfernungen sind ja überschaubar. Ein Problem in SL ist da zunächst naheliegend.

    Um alles Weitere kümmert sich Dieter…

    Soooo… Frühstück ☺

    73 de und herzliche Grüße auch vom Rest der Bande !
    Oliver

    1. DL5LBQDL5LBQ

      Moinsen

      Und einen schönen Urlaub .
      Laut Rundspruch sollen diese Woche die UKW Bedingungen ja noch ansteigen !
      Wie spielt denn das neue Funkgerät ?
      Wie ist dein genauer Locator ? Falls du abends mal Betrieb machst , gib das und die Frequenzbereiche mal durch . Wenn ich Zeit habe , höre ich mal rein und versuche durch zu kommen .

      73 de

      Dirk / DL5LBQ

  5. DO7OMBDO7OMB Beitrags Autor

    Moin Dirk !

    …habe ich leider zu spät gelesen…

    Beim nächsten Mal dann gerne ! 😀 …haben wir ja schon mal erfolgreich geschafft…

    Diesmal bin ich etwas anders vorgegangen. Keine „feste“ Station, sondern alles sehr transportabel. Ich habe KW und UKW Station in einen nicht allzu grossen Rucksack bekommen, inkl. zweier kleiner Endstufen (TRX FT817, UKW rein 2m bis 80 Watt und KW bis zu 50 Watt) – das war diesmal die Zielsetzung. Als Antennenträger ein ca. 11.5m Glasfibermast von DX-Wire und ein selbstgebauter Auffahrfuss fürs Auto. Ich muss mich aber dann aber immer für eine der beiden Varianten entscheiden – beides gleichzeitig klappt nicht.

    Insgesamt lief Kurzwelle über die „offenen“ Bänder top – ich habe dabei mit nie mehr als 20 Watt gearbeitet. Grundsätzlich habe ich viel mit unterschiedlichen Antennen und Einspeisungsmöglichkeiten herumexperiementiert. Durch die puristische Konstruktion der favorisierten Antenne hatte ich aber Mantelwellen auf der Speiseleitung – die habe ich aber in den Griff bekommen.

    Der GFK-Mast ist jedoch für die 2m Yagi nur bei Windstille geeignet. Da mussten als Ausgangspunkt der Aktivitäten dann Bunker auf hohen Dünen herhalten – dann klappt es auch bis England. Jedoch ist der Betrieb auf 2m außerhalb der Conteste eher mühsam…

    Soweit als kurze Rückmeldung.

    73 de
    Oliver

Schreibe einen Kommentar